Neuer Würstlstand in Mils

 

(Mils, Nov. 2017) Nur allzu gerne macht Martin Gartner einen Abstecher zum Würstelstand. Nicht immer. Aber immer wieder. Er ist ein Fan des kulinarischen Angebots, verbunden mit der spezifischen Atmosphäre dieser typisch österreichischen Institution mit einem Mix aus Personen aller Schichten, eine Art Gesellschaftstankstelle für Jedermann, immer noch ein Lifestyle-Ort mit unverwechselbarem Flair.

 Das kulinarische und baulich-technische Angebot der Umgebung konnte Martin allerdings immer weniger zufriedenstellen. So reifte in ihm der Gedanke, in Mils selbst tätig zu werden und einen derartigen Stand auf fundierte Beine zu stellen.

 Aber kann sich das ausgehen? Schließlich hat Martin einen Vollzeit-Job in der Versicherungsbranche, müsste also jemanden anstellen, der sich vorstellen kann, sich hinter den Tresen zu stellen. Vier Jahre lang schob er die Idee vor sich her. Eine Reihe positiver Rückmeldungen (insbesondere der bestärkende Zuspruch seines Freundes Rene Probst) und das Hin- und Hergezerre  zwischen Einfall und Umsetzung ließen ihn schließlich in eine Stimmung des „Mia wurscht – ich mach das einfach“ eintauchen. Mit Partner Roland Mair ging er an die konkrete Verwirklichung und die Namensgebung „mia wurscht“ ergab sich von selbst. Der Standort am Dreschtennenplatz könnte den Betreibern sehr entgegenkommen.

 Das „Standl“ steht schon, eine Facebook-Seite ist bereits eingerichtet („Mia Wurscht“), offizieller Eröffnungstermin ist der 4. Dezember.Bei der „inoffiziellen Eröffnung“ am 24.11. wurde die von Lukas Pittl geschaffene Statue des „Sir Mia Wurscht“ enthüllt, der dafür sorgen wird, dass man niemals alleine am Würstlstand steht.

 Da es gelang, mit Bernhard Pittl und Klaus Ploner zwei Fachkräfte mit Koch- bzw. Würstelstand-Erfahrung zu gewinnen, kann neben einem breiten Sortiment an Wurstwaren auch mit weiteren diversen kulinarischen Köstlichkeiten gerechnet werden.

 Voraussichtliche Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11 – 13:30 Uhr und 16 bis 21 Uhr, einmal monatlich soll es an Sonntagen einen „Weißwurst-Brunch“ geben (ab 8:30 Uhr).

 So könnte die Kirchstraße in Zukunft zu einer „Straße der Genüsse“ mutieren – Würstlstand, Mediterano, Milsano, Kirchenwirt – vier (unterscheidbare) Anbieter auf engstem Raum.

 mw2 n mw 241117 c n mw 241117 n  mw 241117b n

Joomla templates by a4joomla