Die Kapellmeister der Musikkapelle (und ihre Instrumente)

Die Musikkapelle Mils bei Solbad Hall wurde im Jahre 1812 vom ehemaligen Militärmusiker Georg Lahartinger, vulgo Pinzger Geri, dem damaligen Besitzer des Oberländerhofes Mils Nr. 46, gegründet. Seit Bestand der Kapelle waren folgende Kapellmeister tätig:

Lahartinger Georg, Flügelhornist, von 1812 – 1844;

Weinold Karl, Lehrer, von 1844 – 1858;

Trojer Josef, vulgo Lakenweber, Klarinettist, von 1858 – 1883;

Prandstätter Franz, beim Tischler, Trompeter, von 1883 – 1886;

Hoppichler Josef, beim Resch, Klarinettist, von 1886 – 1900;

Posch Alois, beim Wasten, Trompeter, von 1900 – 1902;

Tschugg Johann, Salinenarbeiter, Trompeter, von 1902 – 1905;

Posch Peter, beim Wasten, Flügelhornist, von 1905 – 1912;

Posch Alois, beim Suitner, Flügelhornist, von 1912 – 1915; von 1915 bis 1918 infolge Krieges keine Tätigkeit;

Fankhauser Sebastian, beim Jenewein, Eufonist, von 1918 – 1920;

Winkler Alois, beim Liening, Klarinettist, von 1920 – 1929;

Fintl Johann jun., Salinenbeamter, Klarinettist, von 1929 – 1930;

Glatzl Josef, Oberlehrer, von 1930 – 1932;

Bliem Max, Tischlermeister, Flügelhornist, von 1932 – 1936;

Winkler Alois, beim Liening, Klarinettist, von 1936 – 1937;

Ebenbichler Otto, Eufonist, von 1937 – 1938;

Bliem Max, Tischlermeister, Flügelhornist, von 1938 – 1943; von 1943 bis 1945 keine Tätigkeit infolge des 2. Weltkrieges;

Glatzl Josef, Oberlehrer, von 1945 – 1947;

Winkler Alois, Klarinettist, von 1947 – 1949;

Ing. Leichter Josef, Industrieangestellter bei der Firma Swarovski Wattens, Trompeter, ab 1949 bis 1953;

Otto Ebenbichler sen. Salinenarbeiter und Elektriker, Bariton und Euphonium 1954 – 1956;

Otto Ebenbichler jun., Lehrer und Direktor, Trompeter 1956 – 1963 und 8.7.1965 – 3.7.1966 (abgetreten nach Streit mit dem Obmann Ander Klingler) dazwischen

Mair Vinzenz aus Volders, Zimmermann, Klarinettist, 1964 – Mitte 1965;

Heinrich Haselwanter, PTV Beamter, Klarinettist 23.7.1966 – 1972; danach wieder

Otto Ebenbichler 1973 – 1975;

Franz Hoppichler jun.,  Pfleger und Pflegedirektor, Flügelhornist 1976 – 1978;  

Heinrich Haselwanter wieder von 1979 – 24.11.1983

Josef Leichter wieder1984 – 1986;

Prof. Heinz Weber, geb. in Dresden am  28.5.1927, Musikstudium,  23 Jahre  Tätigkeit am bayrischen Staatstheater, zuletzt Musikdirektor 1987 – 17.3.1988 ( überreicht dem Obmann seine schriftliche Austrittserklärung);

Oswald Klingler, HS-Lehrer und Musikschullehrer,  Klarinettist, Saxophonist und Oboist 1988 - 2013;

Florian Pranger aus Trins, Musikschullehrer und Klarinettist, seit 2014   

Quelle: Nachforschungen von Albert Hanel

Joomla templates by a4joomla