Musikkapelle: Erstmals Ausrücken von Frauen

Frühjahrskonzert

Am Mittwoch, den 3. Mai 1989, lud die Bundesmusikkapelle Mils zu ihrem diesjährigen Frühjahrskonzert ein. Seit längerer Zeit wurde diese Veranstaltung wieder einmal im Vereinshaus durchgeführt. Es war dies ein Abend mit mehreren Höhepunkten. Hervorzuheben ist der Solist Roland Klingler auf der Trompete bei "Silberfäden" von H. Danks-Nobaire.

Von den Besuchern freudig aufgenommen wurden auch die volkstümlichen Weisen "Älplerisch G'sungen, Älplerisch G'spielt" von Florian Pedarnig, begleitet von Andrea Klingenschmid auf der Harfe und Bernhard Ruepp auf dem Hackbrett. Mut zu neuen Wegen bewies der neue Kapellmeister Oswald Klingler, der den Klangkörper in der kurzen Zeit offensichtlich schon recht gut im Griff hat - mit "Jesus Christ Superstar" von Andrew Lloyd Webber. Dieses Werk wurde von Robert Wendlinger mit dem E-Bass begleitet.

Premiere hatte der erstmalige Auftritt von Mädchen in der Milser Musikkapelle. Veronika Egger und Angelika Schranz, beide spielen Querflöte.

 

Der Bundesmusikkapelle Mils ist zu diesem Frühjahrskonzert zu beglückwünschen. Dem neuen Kapellmeister Oswald Klingler wünschen wir ein langes, erfolgreiches Wirken bei der Bundesmusikkapelle Mils.

Bereits am nächsten Tag, dem Himmelfahrtstag, war die Musikkapelle schon wieder im Einsatz.

 MKK89a

 Das Foto zeigt die beiden Mädchen,Veronika Egger (links) und Angelika Schranz,beim Konzert nach der Prozession.

 

Quelle: KLatschmohn Mai 1989 

Joomla templates by a4joomla