15 Jahre Milser Dorfschiwochen (1986)

1971 hat der SC Mils gemeinsam mit der Volksschule Mils und der Schischule Glungezer den Versuch gestartet, einen 5-tägigen Schikurs für Kinder durchzuführen.

Die Zahl der damals 98 Teilnehmer konnte sich in den letzten Jahren mehr als verdoppeln. Pro Jahr wurden durchschnittlich 160 Kinder betreut. Ein Drittel davon waren Anfänger, die von Schilehrern der Schischule Glungezer unterrichtet wurden. Der Rest wurde von Betreuern des SC Mils, den Lehrerinnen und Lehrern der Volksschule Mils trainiert.

Auf Wunsch vieler Eltern sind seit 1977 auch die Kinder im Vorschulalter mit einbezogen worden.

Bisher wurden insgesamt 2.400 Kinder in diesen Kursen betreut und im Schifahren unterrichtet.

Bus- und Liftkosten sowie Schischulbeiträge wurden zu 2/3von den Eltern und zu 1/3 vom SC Mils bestritten. Durch die Bereitstellung von vereinseigenen Betreuern und Lehrern konnten die anfallenden Gesamtkosten äußerst niedrig gehalten werden.

In diesen 15Jahren wurden über 48.000 Fahrten über die Pisten absolviert. Um dieses wohl einmalige Unterneh¬men so erfolgreich durchführen zu können, ist die Mithilfe zahlreicher freiwilliger Idealisten unumgänglich. Mitglieder des Lehrkörpers, Kindergärtnerinnen und Betreuer des SC Mils haben hier eine Pioniertat gesetzt, die später auch von anderen Gemeinden übernommen wurde.

Nicht zu vergessen sind auch jene Frauen und Männer, die all die Jahre hindurch für den Adventbasar gearbeitet und somit die finanzielle Grundlage für die Milser Dorfschiwochen geschaffen haben.

Als vor 15 Jahren die erste Milser Dorfmeisterschaft im Haslachgebiet durchgeführt wurde, stand kaum ein Kind richtig auf den Schiern. Heute hingegen ist es eine wahre Freude, unserem Nachwuchs zuzuschauen.

Einige Betreuer sind seit dem ersten Tag dabei. Das besonders Erfreuliche daran ist, dass sich bereits die Schulkinder von damals als Schilehrer für Schulkinder von heute zur Verfügung stellen.

Tagesbestzeit erzielte bei den Herren Christian Brandstätter, bei den Damen die in Schülerklasse II startende Alexandra Strickner. Nicht weniger als 13 Mannschaften ermittelten innerhalb dieses Rennens den Vereinsmeister

 

ERGEBNISSE:

Kinder I weibl.: 1. Knoflach Martina, 2. Scheitinger Gudrun, 3. Gabi Dagmar.

Kinder II weibl.: 1. Meister Silvia, 2. Seiwald Michaela, 3. Thurnbichler Caroline.

Kinder I männl.: 1. Lintner Gregor, 2. Schnitzer Harald, 3. Gaugusch Andreas.

Kinder II männl.: 1. Thurner Hannes, 2. Spinn Oliver, 3. Frickh Florian.

Schüler I weibl.: 1. Tschoppe Elisabeth, 2. Keil Birgit, 3. Bertignol Brigitte.

Schüler II weibl.: 1. Strickner Alexandra, 2. Keil Beatrix, 3. Straninger Manuela.

Schüler I männl.: 1. Kandler Klaus, 2. Seidel Bernhard, 3. Seidel Wolfgang.

Schüler II männl.: 1. Posch Patrik, 2. Sieberer Elmar, 3. Frickh Michael.

Jugend weibl.: 1. Schönauer Karin.

Damen D: 1. Wörndle Martha.

Damen C: 1. Nayer Margit, 2. Seidel Astrid, 3. Brandstätter Margit.

Damen B: 1. Taschwer Renate, 2. Holzknecht Maria Luise, 3. Fitz Sabine.

Damen A: 1. Brandstätter Claudia, 2. Wainwright Melanie, 3. Fuchs Dagmar.

Herren III c: 1. Stern Richard.

Herren III b: 1. Hörbst Anton, 2. Haslwanter Heinrich.

Herren III a: 1. Arnold Hans, 2. Wörndle Franz.

Herren II b: 1 . Posch Harald, 2. Brandstätter Sepp, 3. Prucker Manfred.

Herren II a: 1. Meister Adolf, 2. Nayer Peter, 3. Fuchs Erich.

Herren I b: 1. Lessacher Josef, 2. Maderböck Peter, 3. Frickh Max.

Herren I a: 1. Hörbst Heribert, 2. Köhle Hans, 3. Arnold Günther.

Jugend männl.: 1. Keil Gerold, 2. Nayer Michael, 3. Oberrauch Gerhard.

Herren Allgemeine Klasse: 1. Brandstätter Christian, 2. Brandstätter, Manfred, 3. Platzgummer Christoph,

Mannschaftswertung: 1. Musikkapelle Mils, 2. Gymnastik I, 3. Knaben

Fußball, 4. Matschgerer, 5. Altherren, 6. Fußballer, 7. Gymnastik II, 8. Schützen, 9. Gymnastik III, 10. Gemeinde Mils.

Damen: 1 Club Johann I, 2. Volleyball, 3. Club Johann II.

 

Joomla templates by a4joomla