Schachklub Mils - Chronik

Die Chronik ist zu finden auf der Homepage des Schachclubs [hier...]

 

Die Chronik des Clubs 1985 bis 2003

 

Montag, 24. Juni 1985

Das Gründungdatum des Schachklubs. Der erste Vorstand setzte sich wie folgt zusammen

Obmann
Obmann Stellvertreter
Kassier
Schriftführer
Zeugwart
Beirat

Josef Waldner
Alois Waldner
August Hollnbuchner
Thomas Dreger
Wilhelm Pidner
Josef Gunsch

1985 Milser Schachdorfmeisterschaft Turniergruppe: 1.Karl Egger 2.Josef Waldner 3.Thomas Dreger Freies Schach: 1. Thomas Albrecht

TMM 1985/86 Gleich bei seinem ersten Antreten in der Tiroler Mannschaftsmeisterschaft schaffte die Mannschaft um Günter Hromadka, Wilhelm Pidner, Josef Walder, August Hollnbuchner, Hans Messner, Alois Waldner sowie Hannes Vorhofer als Klassensieger den Aufstieg in die 2.Klasse. Gespielt wurde seinerzeit in der Milser Brücke (jetziger Reschenhof)

1. Vereinsmeisterschaft 1985/86 1. Günter Hromadka, 2. August Hollnbuchner, 3.Wilhelm Pidner, 4. Josef Waldner 5. Thomas Dreger, 6.Ferdinand Gugglberger ...

Blitzmeisterschaft 1985/86 Seit Beginn gab Willi Pidner seine Blitzqualitäten zum Besten, er gewann souverän die erste Blitzmeisterschaft.

1986 Bereits nach einem Jahr zählte der Schachklub stolze 24 Mitglieder.

Vereinsmeisterschaft 1986/87 1.Günter Hromadka, 2. Arthur Zimmermann, 3.Hans Messner, 4. Josef Waldner 5. Wilhelm Pidner, 6.Max Moser

Blitzmeisterschaft 1986/87 Nun, wer gewann wohl? Willi natürlich! Der Titel der Einladungen zu einer Blitzmeisterschaft der ersten Jahre lautete "Wer haut den Willi"...

TMM 1987/88 Wir traten bereits mit zwei Mannschaften an. Der Eroberungszug der Tiroler Klassen konnte beginnen.

Juni 1988 Übersiedlung von der Milser Brücke in ein Lokal im 2.Stock des Turnhallengebäudes. Es wurde mit der Jungschar und dem Kirchenchor geteilt.

Der Klub konnte sich über 24 Mitglieder freuen.

Vereinsmeisterschaft 1990 An der Meisterschaft maßen 20(!) Teilnehmer ihre Kräfte, darunter 7 Schüler/Jugendliche.

1990 Übersiedlung in ein Lokal im Paterre des Gemeindeamtes, es wurde mit dem Tourismusverband geteilt.

1990/91/... Zu dieser Zeit ereigneten sich die größten Einzelerfolge in der Klubgeschichte.

Monika Mitschnigg wurde einmal Staatsmeisterin und jahrelang dominierte sie die Tiroler Einzelmeisterschaft in ihren Klassen.

Bernhard Hofmann wurde ebenfalls einmal Staatsmeister (1991, U12) sowie in Summe 5mal Tiroler Meister in den diversen Altersklassen.

1991/92 Mils trat in der TMM mit 4 Mannschaften an und zählte 38 Mitglieder.

1993 Schachvirtuose Karl Egger gewann die Tiroler Seniorenmeisterschaft.

1993? Übersiedlung in des Klublokal, wieder in den 2. Stock des Turnhallengebäudes, diesmal jedoch zum Theaterverein.

18. Juni 1995 Anlässlich der 10jährigen Jubiläums veranstaltete der Schachklubs Mils ein Simultanturnier mit Viktor Kortschnoi im Milser Reschenhof. Der Evergreen des Schachzirkus trat gegen 30 Spieler an.

1996 Josef Waldner legte nach 11jähriger Obmannstätigkeit sein Amt zurück. Neuer Obmann wurde Matthias Hofmann.

1996/97 Michael Gruber gewann zwei mal in Folge die Tiroler Einzelmeisterschaften in den Klassen U16 bzw. U18.

TMM 1997/98 Mit einer sehr jungen Mannschaft rund um Bernhard Hofmann, Thomas Albrecht, Michael Gruber, Matthias Hofmann, Andreas Messner und Dieter Hofmann schaffte die erste Mannschaft den Aufstieg in die Königsklasse der Tiroler Mannschaftsmeisterschaft! Seither verteidigen wir unseren Platz hartnäckig.

1998 Übersiedlung in das jetzige Lokal im Handarbeitsraum der Volksschule, 2. Stock Turnhallengebäude. Nun haben wir unseren eigenen Raum, in dem wir uns ausleben können. Der Gemeinde sei hier für ihre große Hilfestellung stellvertretend für all ihre geleisteten Unterstützungen herzlich gedankt.

TMM 2001/02 Mit dem SK Bretze Hall wurde eine Spielgemeinschaft gegründet. Wir nahmen mit 6 Mannschaften in allen Klassen der TMM teil. Schon in den Jahren zuvor gab es einige gemeinsame Klubmeisterschaften der beiden Vereine.

Die Chronik wurde ab dem Jahr 2003 in den Klubzeitungen fortgeführt.


Joomla templates by a4joomla