2. Semino Rossi Nachwuchs-Cup 2015

Auch im zweiten Jahr waren der SC Mils 05 und die Gemeinde Mils sportlich und organisatorisch sehr zufrieden mit der Entwicklung des Semino Rossi Nachwuchs-Cups, an dem heuer 15 Mannschaften an beiden Tagen teilgenommen haben.

 

Alle 3 Landesteile auf dem Podium

Das Finale wurde vom Mitfavoriten FC Wacker Innsbruck und ASC St. Georgen (Südtirol) bestritten und mit unglaublicher Spannung im Elfmeterschießen entschieden. Am Ende ging der Wanderpokal unter Riesenjubel vom Vorjahressieger Union Matrei aus Osttirol nach Nordtirol zum FC Wacker Innsbruck. Die Union Matrei war wieder sehr stark und belegte den dritten Platz. Doch Grund zur Freude hatten alle Mannschaften, da es für jede tolle Preise gab.

Ein wohl historisches Ereignis war die SPG Martha Dörfer, die von Roland Kirchler betreut wurde. Denn was in anderen Bereichen aus Traditionsbewussten und dörflicher Rivalität unmöglich scheint, hat der Semino Rossi Nachwuchs-Cup geschafft: eine Spielgemeinschaft aus den Nachbardörfern Rum, Thaur und Absam.

 Das Turnier hat sich etabliert

Die Teilnahme der wohl besten Jahrgangsmannschaften aus Nordtirol und das Podium mit einer südtiroler und osttiroler Mannschaft zeigen, dass sich das Turnier bei seiner zweiten Auflage noch einmal nach vorne entwickelt hat. Dabei gilt ein großer Dank dem Schirmherren Semino Rossi, der dieses Turnier erst ermöglicht. Weiters haben wir mit Roland Kirchler einen super Partner an der Seite, der uns vor, während und nach dem Turnier jederzeit hilft. Außerdem möchten wir uns bei allen freiwilligen Helfern und auch der Raiffeisen Regionalbank Hall i. Tirol für deren Unterstützung bedanken.

 Prominenten Match

Am Finaltag lud Roland Kirchler zum einem fußballerischen Klassentreffen mit Robert Watzinger, Andreas Schiener, Stefan Köck und Emmanuel Akwuegbu. Dazu kam noch der Milser Felix Leitner, Junioren Weltmeister im Biathlon, Nationalrat Peter Wurm und Vbgm. Thomas Kölli. Semino Rossi übernahm dieses Mal aus verletzungstechnischen Gründen die Spielleitung und brachte mit der Schiedsrichter-Pfeife Melodie in das Spiel.

 ERBEBNIS

1. FC Wacker  Innsbruck        2. ASC St. Georgen Südtirol             3. Union Matrei Osttirol

4. SPG Stubai                         5. SPG Kematen         6. SVG Mayrhofen                7. SC Kirchberg

8. WSG Wattens         9. SC Mils 05 A         10. SPG Vahrn Südtirol         11. SPG Unterland

12. SC Mils 05 B       13. SPG Martha-Dörfer         14. FC Dölsach Osttirol         15. SPG westl. Mittelgebirge

  Zitate

Semino Rossi: „Es hat wieder großen Spaß gemacht, hier in Mils zusammen mit Roland Kirchler die talentierten Nachwuchsspieler aus Nord,- Ost-, und Südtirol spielen zu sehen. Mir ist es ein Anliegen, Jugend und Sport zu fördern.“

Roland Kirchler, der die Patenschaft und das Traineramt für die erstmalige und wohl einmalige SPG Martha-Dörfer übernahm: „Wie beim ersten Mal bin ich begeistert vom sympathischen und disziplinierten Auftreten der Mannschaften bei diesem Turnier. Wie Semino Rossi und Mils an diesem Turnier arbeiten, ist vorbildhaft und beeindruckend.“

 

Bürgermeister Peter Hanser bedankte sich bei allen Mitwirkenden:“Ich war richtig stolz, Gastgeber für dieses Fußballturnier der 3 Tiroler Landesteile zu sein. Die ehrenamtliche Arbeit der Beteiligten und das Engagement von Semino Rossi zeigt Früchte. Mit dem FC Wacker Innsbruck hat heuer verdient eine Nordtiroler Mannschaft gewonnen. Vielleicht geht der Sieg nächstes Jahr erstmalig nach Südtirol.“

2015-06-21 Semino cup2  2015-06-21 Semino cup1 n  2015-06-21 Semino c n  

Joomla templates by a4joomla