20 Jahre Pfarrcafe

Gründung des Pfarrcafes durch Susi Hauser im Jahr 1994. Damals war der Kirchenwirt geschlossen, Susi hat in Neu-Rum das Pfarrcafe kennen gelernt und wollte für Mils einen Ort schaffen, wo sich die Kirchenbesucher nach der Sonntagsmesse gemütlich zusammen setzen können. Zuerst waren die freiwilligen Frauen eine kleine Gruppe von 8 Personen, inzwischen arbeiten 16 Frauen und Männer im Pfarrcafe.

 Nach 10 Jahren übernahm Rosa Mayr die Rolle der Obfrau, seit sechs Jahren bekleidet diese Anni Hollnbuchner.

hollnb a14 pfarrstube 0914 n

 Mit den freiwilligen Spenden wird jährlich das Heizöl im Pfarrcafe finanziert, auch eine Kirchenbank wurde von den Spenden bezahlt. Ansonsten werden bedürftige Personen (hauptsächlich in Mils) unterstützt.

 Lobend zu erwähnen sind die jährliche Generalreinigung des Saales und die wöchentliche Reinigung, benützen doch viele andere Gruppen auch diese Einrichtung.

 Das Pfarrcafe hat jeden Sonntag nach der Messe geöffnet, mit Ausnahme in den Sommerferien.

 

Quelle: Dorfblatt 10/2014

Joomla templates by a4joomla