Leben und arbeiten in Mils I

sonntag schule 0002 n

lua5

Beim Bau des Vereinshauses (Eröffnung 1933) half die Bevölkerung kräftig mit - s. Art. Eröffnung des Vereinshauses 

gemischtw peer2

Dorfladen neben der Kirche: Gemischtwaren Peer. Spätere Pächter: Anna Freudenschuß, Egon Stock

frAGEN16 7

Gemischtwarenhandlung im Oberdorf

lua8

 

Als die Ochsen noch als Zugtiere dienten (Unterdorf)

lorer 2

Gasthof Lorer im Unterdorf. Vor dem Haus die Halterung für das Vieh 

föger franz

Föger ("Papst") Franz 

 lua1
Der "Weber" (Mair) Pepi mit der Sichel im Kornfeld

lua2

Der letzte Schuster von Mils: Gottlieb Zingerle. Seine Werkstatt war im Peer- Haus

lua3

Der letzte Müller von Mils: "Müller" (Kollenz) Pepi

Held1 n

Schuhmacher und Händler: Josef Held

 

 

lua4

Bei einem gemütlichen "Zusammensein" beim "Umrusser": v.l.: Mair Mariedl/Unterberger Luis, ??, Zimmermann Moidi, Wechselberger Traudl, Wechselberger Luis, Zimmermann Franz, Tschugg Agnes

 

lua6

Beim "Türken-Bratschen": v.l.: Pidner Lisi, "Lackn" (Plankensteiner ) Luise und Maria, Schneider Hubert, Zimmermann Moidl, Tschugg Ludwig(?), Tschugg Agnes; hinten: Wechselberger Traudl, Mair Mariedl

lua7

Hilda und Robert  Oberthanner ??

Alois_Oberthanner_Mllermeister_gestorb._1931_im_60._Lebensjahr_a

 

Müllermeister Alois Oberthanner (gest. 1931)

 

Altes_Rinnwerk_aus_Holz_fr_die_Mhle_1918_Mllerbauer

Altes Rinnwerk bei der Mühle aus Holz (1918)

Joomla templates by a4joomla