Inbetriebnahme Turnhalle 1978

Mit der Inbetriebnahme der Turnhalle ist der erste Teil des Sporthallenbaues abgeschlossen. Die Halle wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportstättenbau und der Schul-" und Sportabteilung der Tiroler Landesregierung nach den neuesten Erkenntnissen geplant und gebaut. Mit einer bisher aufgewendeten Baukostensumme von S 11 Millionen - das entspricht einem m3-Preis von S 1.010,-- - konnten die Kosten, trotz modernster Ausstattung, relativ niedrig gehalten werden. 

 

In der letzten Gemeinderatssitzung wurden auch die Erdarbeiten für den Bau des Sportplatzes in Mils-Brunnholz vergeben. Die Kosten der Anlage - ohne Gebäude - belaufen sich auf rd. S 3,5 Millionen. Da auch dieses Bauvorhaben in den Sportstättenleitplan des Landes aufgenommen wurde, ist mit einer spürbaren Förderung zu rechnen. Wir hoffen, die Anlage in Bälde der Jugend von Mils zur Verfügung stellen zu können. 

Johann Arnold, Bürgermeister

 

 

Quelle: Milser Gemeindeblatt, Juni 1978

Joomla templates by a4joomla