Gemeindepartnerschaft Mils-Vahrn

ZUR GEMEINDEPARTNERSCHAFT VAHRN – MILS


Im Jahr 1984 wurden über eine Ini­tiative des Landes Tirol Gemeindepart­nerschaften zwischen Tiroler und Süd­tiroler Gemeinden ins Leben gerufen. So entstand zwischen Mils und Vahrn, einer Nachbargemeinde von Brixen, eine eher lose Partnerschaft.

Dankenswerterweise haben verschiedene Aktivitäten der Vahrner und der Milser Vereine und Korporationen in den ver­gangenen Jahren die Kontakte zwischen den beiden Gemeinden und damit auch zwischen den Landesteilen vertieft und zu einem besseren Verständnis unter­einander beigetragen. Neben den The­atervereinen waren es insbesondere die Schützenkompanien, die Erfahrungen ausgetauscht und Freundschaften be­gründet haben.

Gerne haben wird den Vorschlag von Bürgermeister Andreas Schatzer auf­gegriffen, die Partnerschaft zwischen unseren Gemeinden nunmehr auch offi­ziell zu beurkunden und im Rahmen des 60-jährigen Wiedergründungsjubiläums der Vahrner Kompanie und des Milser Dorffestes würdig zu feiern.

In diesem Sinne haben die Gemeinderäte von Vahrn und Mils im heurigen Früh­jahr einstimmige Beschlüsse gefasst. Ich freue mich über die nunmehr gefestigte Partnerschaft zwischen Vahrn und Mils, so mögen unsere Landesteile im Norden, Osten und im Süden im Sinne einer Euro­paregion immer mehr zusammenwach­sen.

 Dr. Peter Hanser, Bürgermeister

  

bmmv Image 4 Image 4 wappen vm

Bürgermeister Peter Hanser und Andreas Schatzer

 

GRUSSWORT

DES VAHRNER BÜRGERMEISTERS

Europa wächst zusammen, die Gren­zen innerhalb werden abgebaut und die Gemeinsamkeiten werden gesucht und verstärkt; damit befinden wir uns zwar noch auf einem recht mühsamen und holprigen Weg, alle Beteiligten stimmen jedoch darin überein, dass gerade das Verstärken von Gemeinsam­keiten und ein offener Weg zueinan­der Garanten für Frieden und Freiheit in einem Vereinten Europa darstellen. Partnerschaften, die zwischen Ländern und Orten eingegangen werden, sind Verstärker dieser Entwicklung. Sie sind eine der unzähligen Steine, aus de­nen das Haus Europa gebaut ist und ohne die Zusammenhalt und Einigkeit schwierig wäre.

Die Gemeinden Mils und Vahrn sind auch Teil in diesem großen europäischen Gebäude. Bereits seit dem Jahr 1984 wurde an dieser Idee gebaut. Seither haben vor allem die Schützenkompanien und die Heimatbühnen beider Orte eine intensive Verbindung aufgebaut. Freundschaften sind entstanden und kulturelle Gemein­samkeiten wurden gelebt und ausge­tauscht. Die Kontakte zwischen Mils und Vahrn wurden verstärkt und gehören mittlerweile schon fast zum Alltag un­serer Gemeinden. Das Zwischenmensch­liche stand dabei immer im Mittelpunkt und zeichnete diese Beziehung in beson­derer Weise aus.

Unter diesem Gesichtspunkt schaffen wir eigentlich die beste Basis zu einer Partnerschaft, die sich versteht und zu­sammenwächst. Die Möglichkeiten des gemeinsamen Wirkens sind längst noch nicht ausgeschöpft, im Gegenteil! Ich bin überzeugt, dass mit unserer Gemeinde­partnerschaft heute der Blick nicht nur auf eine erfolgreiche Geschichte zurück­geht, sondern nach vorne zeigt, in eine viel versprechende gemeinsame Zukunft von Mils und Vahrn.

So wünsche ich mir, dass mit der Besie­gelung der offiziellen Partnerschaft die beiden Gemeinden noch mehr zusam­menwachsen, sich gegenseitig vor allem durch die Vereine austauschen und dass unsere Partnerschaft mit Leben erfüllt und eine stabile Brücke gebaut wird, die noch weit in die Zukunft tragen wird.

Der Bürgermeister der Gemeinde Vahrn,

 

Andreas Schatzer

Feierlichkeiten in Mils
Feierlichkeiten in Vahrn

 

Joomla templates by a4joomla