Arnold Johann

JOHANN ARNOLD

1931-1994

Bürgermeister 1974 - 1994

 

arnold h1 nGroße Betroffenheit löste am Vormittag des 5. September in Mils die Nachricht vom Tod von Bürgermeister Hans Arnold aus.

Für alle, die von seiner schweren Krankheit wußten, war diese Nachricht wie ein Schock.

Hans Arnold, der im vergangenen Jahr sein 20jähriges Amtsjubiläum feierte, hat in diesem Zeitraum die Geschicke des Dorfes und damit auch seiner Menschen wesentlich geprägt.

Hans Arnold wurde am 19. September 1931 als Sohn des Verwalterehepaares Alois und Anna Arnold geboren. Wohl niemand konnte damals ahnen, welchen Einfluß der Neuankömmling auf die Entwicklung seines Heimatdorfes einmal nehmen wird.

Nach dem Besuch der Volksschule in Mils und der Hauptschule in Hall, absolvierte er eine Tischlerlehre. Im Anschluß daran besuchte er die Bundesgewerbeschule in Wien-Mödling sowie eine Fachschule für Innenarchitektur. Seine Berufsausbildung setzte Hans Arnold mit der Maurerlehre fort, die er mit der Ablegung der Maurermeisterprüfung in Wien abgeschlossen hat.

Bereits sehr früh hat sich Hans Arnold neben seiner Berufsausbildung weitere Aufgabenbereiche erschlossen. Hier sind zunächst einmal seine sportlichen Erfolge als aktiver Sportler sowie als Sportfunktionär zu nennen. Bereits als 17jähriger stand er in der Kampfmannschaft des SV Hall. Er spielte in der Tiroler Auswahl und blieb in zehn Spielen ohne Niederlage. Weitere Stationen seines aktiven sportlichen Wirkens waren der Olympiakader, Wacker Wien und der GAK. In dieser Zeit wurde er in die Staatsligaauswahl und in die B-Nationalmannschaft berufen.

Als Fußballtrainer war Hans Arnold bei Wacker Innsbruck und beim SV Hall tätig.

Im Jahre 1971 gründete er den SC Mils, dessen Obmann er bis zu seinem Tode war.

Seine zweites Interessensgebiet war die Pflege der Dorfkultur sowie die Arbeit in den Vereinen. Hans Arnold war Gründungsmitglied des OswaldMilser-Chores und der Volksbühne Mils, aktives Mitglied der Bundesmusikkapelle Mils, Obmann des Verkehrsverbandes von 1971 - 1980, Landesverbandsobmann der Privatzimmervermieter, Obmann des Landesverbandes der Tiroler Volksbühnen.

Im Jahre 1968 wurde Hans Arnold in den Milser Gemeinderat gewählt. Seine von ihm zu betreuenden Ressorts waren das Schul- und das Sportreferat. Weiters wurde er zum Obmann des Bauausschusses bestellt.

Schon anläßlich der Gemeindevorstandswahlen 1971 wurde Hans Arnold zum Vizebürgermeister gewählt, anläßlich der Gemeinderatswahlen 1974 schaffte er den Sprung auf den Bürgermeistersessel.

Die 21-jährige Amtszeit von Bürgermeister Hans Arnold war gekennzeichnet von einem Bauboom. Es wurden in dieser Zeit die Turnhalle, die Sportanlage, der Kindergarten Heide und die Feuerwehrhalle errichtet. Hinzu kommen noch zahlreiche Kanal- und Wasserleitungsbauten.

Anläßlich der Trauersitzung des Gemeinderates am 6. August, wurde Hans Arnold zum Ehrenbürger der Gemeinde Mils ernannt.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Helga, den Kindern und Verwandten. Wir werden Hans Arnold ein ehrendes Andenken bewahren.

Karl Wendlinger

 

Begräbnis Hans Arnold

Eine schier unübersehbare Menschenmenge gab am 9. August 1994 Hans Arnold das letzte Geleit.

Die Spitzen des Landes Tirol, des Bezirkes, zahlreiche Bürgermeisterkollegen, eine starke Abordnung aus der Partnergemeinde Vahrn sowie alle Milser Vereine und Institutionen begleiteten Hans Arnold auf seinem letzten Weg.

Der Trauerzug bewegte sich von der Kirche über die Kirchstraße, die Schneeburgstraße - vorbei an seinem Heim - über Klosterweg und Oberdorf zum Friedhof.

arnold h3 arnold begr1barnold begr1a

 

Joomla templates by a4joomla