Alle Beiträge chronologisch

Schlagerfestival 2015

SCHLAGERFESTIVAL MILS

MILS HAT SICH IN DEN SCHLAGER VERLIEBT UND SEMINO ROSSI WAR DER EINFÄDLER

Vom 10.-11. Juli 2015 fand erstmalig das Schlagerfestival Mils statt und am 12. Juli begrüßten wir 14 Musikkapellen beim Bezirksmusikfest der Region. Über 5.000 Gäste kamen an den 3 Veranstal­tungstagen aus Nah und Fern zum Mu-sikwochende des Jahres. Die Schlager­stars - Marc Pircher, Rosanna Rocci, Nik P., Nockalm Quintett, Gilbert, Francine Jordi sowie die Paldauer – heizten das Publikum an, bis Semino Rossi zum Ab­schluss das Feuer endgültig entfachte.

Zwei Nächte lang sorgten die Stars zu­sammen mit einem tollen Vorprogramm für ausgelassene Stimmung. Mils zeigte sich als perfekter Gastgeber, als Gemein­schaft und als aktives Dorf mit fleißigen und verlässlichen Vereinen. Das ehren­amtliche Komitee ist stolz auf das Ergeb­nis. Was normalerweise von Profis mit jahrelanger Erfahrung organisiert wird, konnte die kleine Gruppe rund um Vbgm. und Kulturreferent Thomas Kölli innerhalb von 9 Monaten mit viel Energie und Ar­beitsstunden - entgegen mancher skep­tischen Meinung - auf die Beine stellen. Das Schlagerfestival Mils konnte ein gutes Ergebnis für die Vereine erzielen, auf die der Erlös der Veranstaltung nach einem Arbeitsstundenschlüssel aufgeteilt wird.

5 TOPSTARS ERÖFFNEN DAS

SCHLAGERFESTIVAL

Am ersten Tag war der Ansturm auf das Festzelt mit fünf Top-Gruppen aus der Schlagerszene besonders stark. Der Abend war geprägt von ausgelassener Stimmung, auf den Bänken tanzenden und fahnen­schwingenden Fans, Spaß und musikali­scher Energie. Gut gelaunt und schlagfertig führte Moderator Marc Pircher durch das Programm, das er auch als erster Star mit seinen Liedern eröffnet hatte. Das Fest hat­te sehr gut gestartet, die erste Spannung fiel von uns Veranstaltern ab.


SCHAFFT ER ES?

Am zweiten Tag strahlte trotz des super Programms ein Künstler über dem ganzen Wochenende: Semino Rossi. Die spannen­de Dramaturgie des Abends, begleitet vom außergewöhnlichen Stimmungsmacher DJ Alex / ORF Tirol, trug ihres dazu bei: Schafft es Semino von Riesa (Ostdeutsch­land) von der ARD-Sendung „Die Besten im Sommer“ bei Florian Silbereisen recht­zeitig ins Festzelt in seinem Heimatdorf Mils? 20.15 Uhr Auftritt in Riesa, 21 Uhr ab mit dem Flugzeug nach Innsbruck und um 23 Uhr direkt auf die Bühne in Mils – DANKE Semino, GESCHAFFT!

Auch der ORF Tirol konnte sich dieser Spannung nicht entziehen und holte den Star sogar vom Flughafen ab. Das war wohl auch der emotionale Höhepunkt des Wo­chenendes für viele im Veranstalterteam.

Besonders stolz waren wir auch auf das Vorprogramm mit Gruppen aus der Regi­on: die „Good Old“ Milser Buam, die Le­dernen als ganz junge Milser Gruppe und natürlich Gina aus Thaur, die sogar an bei­den Abenden zum Auftakt ihr Bestes gab.

WUNDERSCHÖNER ABSCHLUSS

MIT DEM BEZIRKSMUSIKFEST

„Es war ein wunderbares Bild, als die Musikkapellen in ihren traditionellen, farbenfrohen Trachten sternförmig zur Festmesse marschiert sind“, konnte man beim Ausklang des Musikwochenendes im Festzelt hören. Die 14 Musikkapel­len haben am Sonntag das Milser Dorf­zentrum nochmal in eine ausdrucksvolle Klangwolke verwandelt und trotz heißem Wetter die Besucher zur Veranstaltung gelockt. Die Musikkapelle Mils, allen vo­ran Obmann Andreas Baldauf, zeigte sich als perfekter Partner des Schlagerfesti­vals. Und zum Abschluss stand noch unser Kapellmeister Florian Pranger mit seinen Inntalern als Draufgabe auf der Bühne.

STIMMEN AUS DEM KOMITEE

Thomas Kölli: „Wir im Komitee sind überglücklich über das gelungene Wo­chenende, da uns von Anfang an klar war, dass wir für Mils mit dem Festival in dieser Dimension etwas Besonderes machen – vorausgesetzt alles funktioniert. Semino hat die Spannung mit seinem Doppelauftritt in Deutschland natürlich nochmal verstärkt. Aber er und sein Ma­nagement haben uns bereits im Vorfeld überzeugt, dass sich alles ausgeht und insbesondere nach diesem wahnsinnig tollen Einsatz. Danke!“

komitee 15

Zum Abschluss bedanken wir uns bei allen KollgeInnen im Komitee, bei allen unter­stützenden Vereinen, den Musikern, dem Team rund um Semino Rossi, beim Tou­rismusverband Region Hall-Wattens, den Gemeindebetrieben Mils, den Sponsoren, der Technik, den Sicherheitskräften und und ganz besonders bei Semino Rossi.

 Das Komitee (h.v.l.): Walter Breitwieser, Christian Pfeifer, Florian Wechselber-ger, Alexander Kölli, Katrin Stiller. Vorne: Helene Kruckenhauser, Marco Wegleiter, Nina Ranwig, Thomas Kölli, Christoph Fischler, Thomas Weberberger. (Nicht im Bild: Andreas Baldauf, Rudi Sailer).

 

Für das Komitee, Thomas Weberberger

Bilder von Rudi Sailer und Günter Thurner (Dorfblatt 09/15)

 

Joomla templates by a4joomla